Produkttest: Wiesenhof BlackPuty

Neulich hab ich im Supermarkt die Wurst Black Puty von Wiesenhof entdeckt. Ich habe davon schon in der TV-Werbung gehört und fand sie da schon interessant. Also habe ich sie mir einfach mal mitgenommen und zu Hause mal in Ruhe getestet.


Sie ist wirklich sehr lecker. Allerdings finde ich die Scheiben viel zu dünn, so dass man mehrere auf die Schnitte legen muss um die Wurst auch zu schmeken.




Kommentare:

  1. Die gabs bei uns auch kurzzeitig.. war mir aber ehrlich gesagt viiiel zu teuer

    AntwortenLöschen
  2. Aha... Dein Problem ist also nur, dass die Scheiben viel zu dünn sind? xD Irgendwie lächerlich wenn man bedenkt, dass Wiesenhof seine Hühner dermaßen quält und NICHT artgerecht hält. Für Wiesenhof bedeutet nämlich eine "Artgerechte" Haltung: - EXTREM Enge "Lagerhalle" (rund über 40.000 Hühner an einem Platz. - Die Hühner stehen in ihrer SCHEISSE! ... und noch wirklich einiges mehr... ich fände es besser, wenn du dich vorher informierst.. nicht alle teuren Marken, geben eine gute Tierhaltung her... Wenn die Scheibe eh viel zu dünn ist, kannst dus ja gern sein lassen =)
    Denn das was Wiesenhof so alles macht... dass kann man schon Pervers nennen... geh mal bitte auf Peta.de oder Peta2.de und schau dir die Wisenhof Skandal Videos an =)

    AntwortenLöschen