Mail an Bijou Brigitte

Im vergangenen Jahr hatte ich mir in einem Bijou Brigitte-Shop Ohrstecker mit Steinchen gekauft.

Nach gut einem Monat, als ich grad am Kuscheln mit meiner Tochter war, löste sich ein Steinchen und viel mir direkt ins Ohr. Da es an einem Sonntag passierte durfte ich also 30km in die nächste Notaufnahme fahren, diese hatte leider gerade keinen HNO-Arzt im Haus, also durfte ich in die nächste Notaufnahme fahren, welche dann nochmal knapp 56km entfernt war. Dort durfte ich dann 10€ Praxisgebühr hinterlassen.Und dann nochmal ca. 20km bis nach Hause. Also über 100km wegen ein paar Ohrstecker.

Anstatt ca. 6€ haben mich diese Ohrstecker am Ende also geschätzte 36€ (Ohrstecker, Benzinkosten und Praxisgebühr) gekostet. Das finde ich schon ziemlich häftig.

Jetzt habe ich eine Mail an Bijou Brigitte geschickt und Ihnen das mitgeteilt, damit auch die bescheid wissen, da ich denke, dass solche Feedbacks wichtig fürs Unternehmen sein könnten.

Bin ja mal gespannt, ob ich eine Antwort bekomme. Eigentlich müsste fast sogar eine kleine Entschädigung drin sein. ;)



Kommentare:

  1. Ojeh, du Arme. Ich hoffe dir und deinem Ohr gehts gut? Ich habe mir mal einen Ohrring schießen gelassen (nicht bei Bijou) oben am Ohr. Da der Stein zu klein war ist er mit in die Wunde gerutscht und das Ohr schwoll aufs 3fache an. Sehr schmerzhaft, meine Mum musste damals auch mit mit ins Krankenhaus fahren um den wieder rauspopeln zu lassen.
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Blancanieves4617 Januar, 2011 21:35

    Also wo der Stein noch im Ohr war, war das nicht grad angenehm. Er hat meinen Gleichgewichtssinn beinträchtigt und ich hatte ständig ein Rauschen und einen leichten Druck im Ohr. Nachdem mir der Stein rausgespühlt wurde war zum Glück alles wieder heile.

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich wirklich gespannt ob sie antworten und wie sie mit der Situation umgehen!

    AntwortenLöschen